Attila Hildmann Attila Hildmann vor vielen Jahren als Fleischesser Attila Hildmann heute als Veganer
Follow:

Mehr über Attila Hildmann

Seine Wurzeln

Attila Hildmann hat türkische Wurzeln, ist vor 33 Jahren in Berlin geboren, von deutschen Eltern aufgezogen, Autodidakt, angehender Physiker und auf ungewöhnlichem Wege zur veganen Küche gekommen.

Als sein Vater vor 14 Jahren einen Herzinfarkt erlitt, war das ein Schock für ihn. Attila beginnt damit, sich intensiv mit dem Thema „gesunde Ernährung“ zu beschäftigen. Er findet heraus, dass ein zu hoher Cholesterinspiegel das Leben seines Vaters beendet hat und sagt dem Cholesterin den Kampf an.

Die erste Konsequenz aus dem neu erlangten Wissen ist das rigorose Streichen von Fleisch aus seinem Speiseplan. Als Neu-Vegetarier ersetzt er Fleisch durch Milchprodukte und findet es großartig, so nicht nur etwas für seine Gesundheit, sondern gleichzeitig auch etwas für den Planeten tun zu können. Er beginnt zu trainieren, will abnehmen aber sein alter Feind, das Cholesterin, ist immer noch und sogar mehr denn je im Blut zu finden. Wie kann das sein? Der vermehrte Milchprodukt-Konsum ist des Rätsels Lösung.

Entscheidung für eine rein pflanzliche Ernährung

Attila eintscheidet sich ab sofort für den kompletten Verzicht von tierischen Produkten in seiner Nahrung, wird zum Veganer und setzt auf eine radikale Ernährungsumstellung. Aber das ist nicht einfach. Es mangelt an ideenreichen Rezepten, geschweige denn Kochbüchern. Er wird kreativ, bringt sich selbst das Kochen bei, denkt sich Gerichte aus, sammelt die neuen Rezepte, fotografiert die Kreationen und es entsteht sein erstes „Vegan Kochbuch“. Die Umstellung zur veganen Kost in Kombination mit Sport führt dann endlich zu dem gewünschten Cholesterinspiegel und eindrucksvollem Gewichtsverlust von 35 Kilogramm. Er ist begeistert. Auf YouTube stellt er seine ersten vegan Kochkurs-Filme ein und die Klickraten schießen in die Höhe. Seine lockere Art und Einstellung zu gesunder Ernährungsweise, klimafreundlichem Kochen kombiniert mit Sport trifft den Zeitgeist. Das große Interesse und die Verkaufszahlen seines Buches spornen ihn weiter an. Gleichzeitig ist er sich durchaus bewusst, dass er polarisiert, da er sich dem Veganismus nicht dogmatisch unterwirft.

Riesiger Erfolg als Kochbuch-Autor

Auf Facebook kann man Attila derzeit bei der Bewältigung diverser Challenges beobachten und er animiert seine Zuschauer zum Mitmachen. Ob 8-Pack, Ironman oder die Vegan-for-Fit-Challenge - Sportbegeisterte kommen genauso auf ihre Kosten, wie Kochfans. Inzwischen ist Attila auch im TV gern gesehener Gast. Sein viertes Kochbuch VEGAN FOR FUN wurde 2011 publiziert, hält sich aber weiterhin konstant auf den Bestsellerlisten. Die ersten 10.000 Exemplare waren innerhalb von nur 6 Wochen vergriffen. Seine nächsten Bücher VEGAN FOR FIT und VEGAN FOR YOUTH führte diese besondere Kochbuchserie zu solch einem Erfolg, dass bis dato über 1,1 Millionen Exemplare verkauft wurden.

Ob im TV oder in der Presse, das Thema "Vegan" ist in allen Medien zunehmend präsent - und Attila wird darin als "Star der veganen Küche" gefeiert.

Sein neuestes Buch VEGAN TO GO verspricht schnelle, einfache und leckere vegane Gerichte speziell für die schnelle Küche und für unterwegs.